Le Pin

Bordeaux, Frankreich

Die Dichte an Spitzenwinzern im Pomerol ist schon fast unheimlich und sucht im Bordeaux Ihresgleichen: Petrus, Trotanay, La Fleur, Latour a Pomerol, Le Pin – sie alle liegen keine zwei Kilometer auseinander. Château Le Pin Pomerol spielt in dieser einzigartigen Konstellation insofern eine Sonderrolle, als es gelungen ist, an die sagenumwobene Qualität von Petrus heranzureichen. Das ist umso bemerkenswerter, als dieser Aufstieg in sehr kurzer Zeit gelang: 1979 brachten die belgischen Eigentümer Jacques und Alexandre Thienpont auf nur 1,6 Hektar ihren ersten Wein heraus. Und schon drei Jahre später füllten sie mit dem 1982er eine Legende ab.       Mehr lesen

5 Artikel gefunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Internationale Bewertung
  • 98 / 100 Wine Advocate
  • 99 / 100 Wine Spectator
Mehr lesen
-10%
1990 Le Pin Pomerol
Le Pin, Bordeaux 1990 Le Pin Pomerol
3.491,69 € * 3.879,66 € *
0.75 l (1 l = 4.655,59 €)
Internationale Bewertung
  • 99 / 100 Wine Advocate
  • 97 / 100 Wine Spectator
  • 90? / 100 Vinous
Mehr lesen
2015 Le Pin Pomerol
Le Pin, Bordeaux 2015 Le Pin Pomerol
4.054,15 € *
0.75 l (1 l = 5.405,53 €)
Internationale Bewertung
  • 97+ / 100 Wine Advocate
  • 95 / 100 Vinous
Mehr lesen
3 l
2017 Le Pin Pomerol
Le Pin, Bordeaux 2017 Le Pin Pomerol
11.502,52 € *
3 l (1 l = 3.834,17 €)
Internationale Bewertung
  • 97-99 / 100 Wine Advocate
Mehr lesen
2018 Le Pin Pomerol
Le Pin, Bordeaux 2018 Le Pin Pomerol
3.879,66 € *
0.75 l (1 l = 5.172,88 €)
3 l
2019 Le Pin Pomerol
Le Pin, Bordeaux 2019 Le Pin Pomerol
12.900,00 € *
3 l (1 l = 4.300,00 €)
Story

Ein Merlot von fast unergründlicher Tiefe

Beraten werden die Thienponts von Dany Rolland – der nicht minder begabten Ehefrau des anerkannten Weinflüsterers Michel Rolland. Sie versteht es, das Optimum aus dem tonhaltigen Kiesboden herauszuholen, dessen eisenhaltiger Kalksteingrund dafür sorgt, dass die Leitsorte Merlot eine fast unergründliche Tiefe erhält. Le Pin verfügt heute über immer noch überschaubare 5 Hektar, die Ertragsbeschränkung ist eine Selbstverständlichkeit und die Selektion der Trauben rigoros.

Vom Garagenweingut zur Ikone

Qualitätsverliebtheit allein genügt nicht: Eine regelrechte Besessenheit ist notwendig, um Weinmonumente zu erzeugen wie beispielsweise den großartigen 1990er Le Pin – bei weitem nicht der einzige Jahrgang, dessen Haltbarkeit nicht in Jahren gemessen wird, sondern in (3-4) Jahrzehnten. Wegen seiner anfangs geringen Größe und seiner wenig repräsentativen Gebäude wurde Le Pin früher gern als "Garagenweingut" bezeichnet. Das passt einfach nicht mehr. Le Pin ist ein Leuchtturm, eine Ikone – jeder Schluck dieses Weins lässt den Weingenießer in stiller Andacht und Demut zurück.

Fakten
Land:Frankreich
Region:Bordeaux
Zuletzt angesehen