La Fleur-Pétrus

Bordeaux, Frankreich

Das kleinste Anbaugebiet des Bordeaux (nur ca. 800 ha) geizt wahrlich nicht mit Prominenz: In der Appellation Pomerol finden Sie in einem Umkreis von nur 400 Metern die Weingüter Pétrus, Lafleur und La Fleur-Pétrus. Doch trotz dieser räumlichen Nähe und der gelegentlich verwirrenden Namensverwandtschaften zeichnen sich alle diese Güter durch große Eigenständigkeit aus, meist begründet im unterschiedlichen Terroir. Die Reben des Château La Fleur-Pétrus wachsen z.B. auf Kies und tiefgründigem Lehm, aber nicht auf dem eisenhaltigen rötlichen und dem besonderen blauen Ton, der den Nachbarn Pétrus so einzigartig macht.       Mehr lesen

6 Artikel gefunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Internationale Bewertung
  • 86 / 100 Wine Advocate
  • 90 / 100 Wine Spectator
Mehr lesen
1985 La Fleur-Pétrus Pomerol
La Fleur-Pétrus, Bordeaux 1985 La Fleur-Pétrus Pomerol
268,07 € *
0.75 l (1 l = 357,43 €)
Internationale Bewertung
  • 93 / 100 Wine Advocate
  • 95 / 100 Wine Spectator
Mehr lesen
2005 La Fleur-Pétrus Pomerol
La Fleur-Pétrus, Bordeaux 2005 La Fleur-Pétrus Pomerol
242,72 € *
0.75 l (1 l = 323,63 €)
Internationale Bewertung
  • 92 / 100 Wine Advocate
  • 89 / 100 Wine Spectator
Mehr lesen
2007 La Fleur-Pétrus Pomerol
La Fleur-Pétrus, Bordeaux 2007 La Fleur-Pétrus Pomerol
185,21 € *
0.75 l (1 l = 246,95 €)
Internationale Bewertung
  • 92 / 100 Wine Advocate
  • 89 / 100 Wine Spectator
Mehr lesen
1.5 l
2007 La Fleur-Pétrus Pomerol
La Fleur-Pétrus, Bordeaux 2007 La Fleur-Pétrus Pomerol
387,97 € *
1.5 l (1 l = 258,65 €)
Internationale Bewertung
  • 93+ / 100 Wine Advocate
  • 93 / 100 Wine Spectator
Mehr lesen
1.5 l
2000 La Fleur-Pétrus Pomerol
La Fleur-Pétrus, Bordeaux 2000 La Fleur-Pétrus Pomerol
526,39 € *
1.5 l (1 l = 350,93 €)
Internationale Bewertung
  • 94-96 / 100 Wine Advocate
Mehr lesen
2018 La Fleur-Pétrus Pomerol
La Fleur-Pétrus, Bordeaux 2018 La Fleur-Pétrus Pomerol
203,73 € *
0.75 l (1 l = 271,64 €)
Story

Im Pomerol klar geregelt: Merlot ist die Leitsorte

Gleichwohl ist eine gute Nachbarschaft in einem überschaubaren Gebiet hilfreich und lebensnotwendig: Und so erwarb La Fleur-Pétrus direkt nebenan eine Parzelle mit ausgezeichneten, sehr alten Reben vom Château Le Gay, sodass inzwischen eine Größe von 18,7 ha erreicht wird. Es dominiert – da sind viele Pomerol-Winzer einer Meinung – die Rebsorte Merlot. Bei La Fleur-Pétrus sind es sogar 91% der Anbaufläche, aber man möchte hier beim Anbau keinesfalls auf kleine Anteile Cabernet Franc (6%) und Petit Verdot (3%) verzichten. Auch hier der feine Unterschied zum Petrus, der zu 100% auf Merlot setzt.

Charme und Zugänglichkeit sind der Stil von La Fleur-Pétrus

Der Ausbau erfolgt 18-22 Monate lang im Barrique. Die Fässer werden nach jedem Jahrgang zu einem Drittel erneuert. Im Ergebnis sind die Weine nicht so kräftig wie ein Pétrus, aber mit einer ungemein seidigen Eleganz gesegnet. Und genau dieser Charme sowie die Zugänglichkeit bereits in der Jugend sind der Stil des Hauses, das 1950 vom vielleicht bedeutendsten Négociant erworben wurde: Jean-Pierre Moueix. Heute wachen mit Christian und Edouard Moueix die zweite und dritte Generation über die Qualität. "Was ist der wichtigste Faktor, um einen großen  Wein zu machen?" fragte Christian Moueix einmal in die Runde. "Es ist die Liebe", beantwortete er die Frage mit einem verschmitzten Lächeln gleich selbst, "wie immer und überall".

Fakten
Land:Frankreich
Region:Bordeaux
Zuletzt angesehen