Puligny-Montrachet

Entdecken und erleben Sie unsere einzigartige Auswahl an Spitzenweinen aus Puligny-Montrachet. Hier finden Sie alle bedeutenden Winzer in unvergleichlicher Jahrgangstiefe und höchster Qualität.     Mehr lesen
1 Artikel gefunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1998 Puligny-Montrachet Les Meix
Charles Allexant & Fils, Burgund 1998 Puligny-Montrachet Les Meix
92,00 € *
0.75 l (1 l = 122,67 €*)
Die Weine aus Puligny-Montrachet

Gibt es irgendwo sonst auf der Welt eine so intensive Verbindung zwischen erhabener Weinqualität, die einen schlichtweg demütig verstummen lässt, und dem immer präsenten Atem der Geschichte? Wohl kaum. Die Weine der Appellation Puligny-Montrachet sind mineralisch, puristisch, salzig, fein, druckvoll, vielschichtig, schmelzig und dicht – damit vereinen sie alle, auch gegensätzliche, Elemente geschmacklicher Vielfalt und Ausdrucksmöglichkeiten. Und genau das unterscheidet die großen Weine von den lediglich guten. Nicht vergessen werden darf ihre erstaunliche Langlebigkeit. Das passt gut zu einer Region, die sich gerne an ihre Geschichte erinnert.

Montrachet: Wenn der Ritter sich verliebt…

Betrachten wir nur einmal die Namen der vier Grand-Cru-Lagen: Montrachet, Bâtard-Montrachet, Bienvenues-Bâtard-Montrachet und Chevalier-Montrachet – zusammen etwa 20 Hektar groß. Sie erzählen von einer Legende aus dem Mittelalter: Ein nobler Ritter, der Chevalier de Montrachat (die Umbenennung in Montrachet erfolgte erst später), passierte zu Pferd das Kloster Clos des Pucelles (s.u.), als er den betörenden Gesang einer wunderschönen Jungfrau vernahm. Der Mann war verzaubert, verliebte sich unsterblich und neun Monate später gebar die Holde einen Sohn, der allerdings zunächst despektierlich Bâtard (Bastard) genannt wurde. Doch als der Ritter im Kampf starb, besann man sich: Der Sohn sollte seine Nachfolge antreten: „Bienvenue Bâtard“ riefen die Menschen bei seiner Ankunft.

Terroir – und nichts anderes!

„Bienvenue Puligny-Montrachet“ rufen wir bei WeinArt alljährlich bei der Ankunft dieser Weine in unserem wohltemperierten Weinkeller; denn die Reben, die auf den Mergel- und Kalksteinverwitterungsböden gedeihen, sind die Basis für Weine, die als Weltspitze bezeichnet werden müssen. Nirgends sonst erfährt der Chardonnay eine solche Hingabe. Uralte Reben werfen nur ganz niedrige Mengen, aber exzellente Qualitäten ab. Handlese in mehreren Gängen ist eine Selbstverständlichkeit. Ebenso wirkt der sparsame Einsatz von neuem Holz, denn wo, wenn nicht hier, gilt der Grundsatz: Terroir – und nichts anderes!

Herausragende Premier Crus von Matrot, Laflaive, Sauzet und Ente

Die Appellation Puligny-Montrachet an der Côte de Beaune umfasst 235 Hektar. Zur Einordnung: Bei einem australischen Winzer würde das gerade mal für seinen Maschinenpark reichen. Doch sind im südlichen Teil der Côte d’Or nicht nur die Grand Crus bemerkenswert: Circa 100 Hektar der Appellation bestehen aus den Premier-Cru-Lagen Champ Canet, Champ Gain, Clavoillon, Clos de la Garenne, Clos de la Mouchere, Hameau de Plagny, La Garenne, La Truffière, Le Cailleret, Les Chalumaux, Les Combettes, Les Demoiselles, Les Folatières, Les Perrières, Les Pucelles (das mittelalterliche Kloster!), Les Referts und Sous le Puits. Wir freuen uns sehr, Ihnen eine selektierte Auswahl dieser Spitzengewächse anbieten zu können. Zu den Top-Weingütern Thierry et Pascale Matrot, Domaine Laflaive, Etienne Sauzet und Arnaud Ente pflegen wir langjährige Beziehungen, die es uns ermöglichen, auch bei Zuteilungen berücksichtigt zu werden. Unser Vorteil ist Ihr Vorteil: Genießen Sie die wohl besten Weißweine der Welt!

Zuletzt angesehen