Leflaive

Burgund, Frankreich

Die Domaine Leflaive gehört zu den bedeutendsten Weingütern im Burgund. In den 1970er Jahren galt Domaine Leflaive als das weiße Pendant zur Domaine de la Romanée-Conti. Wer heute die Ehre hat, einen 1978er oder 1979er des Hauses zu verkosten, versteht nach dem ersten Schluck warum. Brillante weiße Burgunder, die alles andere in den Schatten stellen.       Mehr lesen

23 Artikel gefunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1977 Bâtard-Montrachet Grand Cru
760,34 € *
0.75 l (1 l = 1.013,79 €)
-50%
1977 Chevalier-Montrachet Grand Cru
448,41 € * 896,81 € *
0.75 l (1 l = 597,88 €)
Internationale Bewertung
  • 89-91 / 100 Wine Advocate
  • 90-92 / 100 Burghound
Mehr lesen
2015 Meursault Premier Cru Sous le dos d'Ane
151,09 € *
0.75 l (1 l = 201,45 €)
Internationale Bewertung
  • 95+ / 100 Wine Advocate
  • 94 / 100 Burghound
Mehr lesen
1.5 l
2010 Puligny-Montrachet Premier Cru Les Pucelles
760,34 € *
1.5 l (1 l = 506,89 €)
Internationale Bewertung
  • 92-94 / 100 Wine Advocate
  • 94-97 / 100 Burghound
  • 93-95 / 100 Vinous
Mehr lesen
2016 Chevalier-Montrachet Grand Cru
760,34 € *
0.75 l (1 l = 1.013,79 €)
Internationale Bewertung
  • 90 / 100 Wine Advocate
  • 90-92 / 100 Burghound
  • 90 / 100 Vinous
Mehr lesen
1.5 l
2016 Puligny-Montrachet Premier Cru Clavoillon
387,97 € *
1.5 l (1 l = 258,65 €)
Internationale Bewertung
  • 88 / 100 Wine Advocate
Mehr lesen
2016 Macon-Verzé Blanc
38,80 € *
0.75 l (1 l = 51,73 €)
Internationale Bewertung
  • 95 / 100 Wine Advocate
  • 92-95 / 100 Burghound
  • 92-94 / 100 Vinous
Mehr lesen
3 l
2014 Puligny-Montrachet Premier Cru Les Pucelles
2.242,02 € *
3 l (1 l = 747,34 €)
Internationale Bewertung
  • 88 / 100 Wine Advocate
  • 88 / 100 Burghound
Mehr lesen
2017 Macon-Verzé Blanc
Leflaive, Burgund 2017 Macon-Verzé Blanc
34,99 € *
0.75 l (1 l = 46,65 €)
Internationale Bewertung
  • 88 / 100 Wine Advocate
  • 88 / 100 Burghound
Mehr lesen
1.5 l
2017 Macon-Verzé Blanc
89,68 € *
1.5 l (1 l = 59,79 €)
Internationale Bewertung
  • 97+ / 100 Wine Advocate
  • 88 / 100 Burghound
  • 98 / 100 Vinous
Mehr lesen
1989 Chevalier-Montrachet Grand Cru
1.744,87 € *
0.75 l (1 l = 2.326,49 €)
Internationale Bewertung
  • 89 / 100 Burghound
Mehr lesen
1993 Puligny-Montrachet Premier Cru Clavoillon
341,18 € *
0.75 l (1 l = 454,91 €)
1994 Puligny-Montrachet Premier Cru Les Pucelles
341,18 € *
0.75 l (1 l = 454,91 €)
Internationale Bewertung
  • 96 / 100 Wine Advocate
  • 91 / 100 Burghound
  • 94 / 100 Vinous
Mehr lesen
1992 Puligny-Montrachet Premier Cru Les Pucelles
526,39 € *
0.75 l (1 l = 701,85 €)
Internationale Bewertung
  • 93 / 100 Wine Advocate
  • 87 / 100 Burghound
Mehr lesen
1989 Bâtard-Montrachet Grand Cru
1.744,87 € *
0.75 l (1 l = 2.326,49 €)
Internationale Bewertung
  • 94 / 100 Wine Advocate
  • 91 / 100 Burghound
  • 94-95 / 100 Vinous
Mehr lesen
1996 Bienvenues-Bâtard-Montrachet Grand Cru
691,13 € *
0.75 l (1 l = 921,51 €)
Internationale Bewertung
  • 93 / 100 Wine Advocate
  • 94 / 100 Burghound
  • 91 / 100 Vinous
Mehr lesen
2006 Chevalier-Montrachet Grand Cru
575,13 € *
0.75 l (1 l = 766,84 €)
Internationale Bewertung
  • 89-91 / 100 Wine Advocate
  • 89-92 / 100 Burghound
  • 90? / 100 Vinous
Mehr lesen
2003 Bâtard-Montrachet Grand Cru
526,39 € *
0.75 l (1 l = 701,85 €)
1 von 2
Story

Historie der Familie Leflaive

Die Geschichte der Familie Leflaive in Puligny-Montrachet reicht bis ins Jahr 1717 zurück. Gründer der Domaine Leflaive war Joseph Leflaive (1870 – 1953), der mit 2 ha ererbter Rebfläche begann und das Weingut in den 1920er Jahren Parzelle für Parzelle in den besten Lagen von Puligny-Montrachet auf 25 ha vergrößerte. Nach seinem Tod 1953 ging die Domaine an die Söhne Vincent und Jo Leflaive über. Vincent Leflaive übernahm höchst erfolgreich die Verantwortung für die Weinberge, den Ausbau und die Vermarktung der Weine. 1986 bzw. 1990 steigen erst Olivier Leflaive, Sohn von Jo Leflaive und dann Anne Claude Leflaive, Tochter von Vincent Leflaive, in die Führungsriege des Weinguts ein.

Nach dem Tod von Vincent Leflaive 1993 wird Anne Claude Leflaive 1994 die alleinige Leitung der Domaine übertragen. Olivier Leflaive zieht sich zurück und kümmert sich fortan ausschließlich um sein eigenes, 1985 gegründetes, von der Domaine unabhängiges Handelshaus. In den knapp 25 Jahren bis zu ihrem viel zu frühen Tod im April 2015 stellt Anne Claude Leflaive die Weinberge erfolgreich komplett auf biodynamischen Anbau um und festigt die qualitative Ausnahmestellung des Weinguts. Seit 2015 liegt die Domaine Leflaive nunmehr in vierter Generation in den umsichtigen Händen von Brice de La Morandière.

Das Portfolio großartiger Lagen der Domaine Leflaive

Bis 1991 hatte das Weinportfolio von Domaine Leflaive nur einen klitzekleinen Makel. Zwar besaß das Weingut Parzellen in den Grand Cru Lagen Chevalier-Montrachet (1,92 ha), Bâtard-Montrachet (1,91 ha) und Bienvenues-Bâtard-Montrachet (1,15 ha) aber die berühmteste und edelste Chardonnay-Lage der Welt, der Grand Cru Montrachet fehlte. Für einen zweistelligen Millionenbetrag erwarb Domaine Leflaive 1991 von der Domaine Fleurot die Parzelle Nr. 134 im Montrachet, ganze 0,08 ha. Nach kürzester Zeit wurde er zum teuersten Montrachet, den man kaufen kann, sofern man denn das große Glück hat, eine Flasche davon zu finden.

Zu den vier Grand Crus des Hauses gesellen sich fünf Premier Cru Lagen, darunter 3,05 ha der wohl besten Premier Cru Lage von Puligny-Montrachet: Les Pucelles. Insgesamt hat die Domaine Leflaive rund 20 ha Rebflächen in Bearbeitung, zu 100% mit Chardonnay bestockt.

Autor: Hans-Jürgen Teßnow

Fakten
Land:Frankreich
Region:Burgund
Zuletzt angesehen