Liebe Kunden, aufgrund des Feiertags am 20.05. bleibt unser Büro an diesem Tag geschlossen. Alle Bestellungen, die ab jetzt eingehen, werden ab Dienstag den 21.05. bearbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bordeaux 1990er

Bordeaux 1990er

 

Die 1990er Jahre in Bordeaux sind in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Klimatisch waren die 1990er das erste Jahrzehnt mit einem für die Region stabil gutem Klima.     Mehr lesen

0 Artikel gefunden
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bordeaux 1990er

Ein Hoch auf die 1990er Bordeaux-Weine!

Die 1990er Jahre in Bordeaux sind in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Klimatisch waren die 1990er das erste Jahrzehnt mit einem für die Region stabil gutem Klima. Gab es in den 1980ern noch mit 1980, 1984 und 1987 drei kleine Jahrgänge, die durch Unreife gekennzeichnet waren, so fällt in den 1990ern lediglich 1992 qualitativ etwas ab.

Hier die Jahrgänge im Schnelldurchlauf: 1990: Jahrhundertjahrgang, in Topform, 1991: Kleine bis keine Ernte durch Frostschäden, kernige Weine, 1992: schlanke Weine, langsam austrinken, 1993: passabel, eher schlank, jetzt trinken, 1994: dichter als 1993, klassisch, jetzt trinken, 1995: Sehr gut, ein Qualitäts- und Preissprung, elegante Weine, die jetzt viel Freude bereiten, 1996: Herausragend im Médoc, großes Potential, tanninbetont und kraftvoll, 1996 Saint-Emilion und Pomerol: Gut, ohne zu glänzen, trotzdem heute mit Genuss zu trinken, 1997: Ein leichterer Jahrgang, geschmeidig, es fehlt an Tiefgang, 1998: Tanninbetont, würzig, langlebig im Médoc, 1998 Saint-Emilion und Pomerol: Herausragende Frucht, elegant und charmant, 1999: Ein klassischer Jahrgang, perfekt trinkreif, ausgewogen, ohne echte Spitzen.

Generell setzten die bekannten Weingüter ab Jahrgang 1995 auf die Modernisierung ihrer Keller und der Einfluss von neuen Holzfässern nahm deutlich zu, sofern man es sich leisten konnten. Die Weine sollten fruchtbetonter und früher zugänglich werden, was dem von Robert Parker präferierten Geschmacksbild entsprach. Die 1990er waren das letzte Jahrzehnt klassischer Bordeaux-Weine mit moderaten Alkoholgraden und prägnanten Tanninen. Ab 2000 wurden die Weine durch hochprofessionelle, sogenannte „flying winemakers“ wie Michel Rolland technisch blitzsauber, grob gesagt „kalifornischer“. Der Klimawandel verstärkte diesen Eindruck zusehends, das Problem mangelnder Traubenreife wurde durch die Gefahr der Überreife ersetzt.

Wenn Sie klassische Bordeaux-Weine lieben, sind die 1990er jetzt die beste Wahl, exzellente Trinkreife, die Preise attraktiv und das Risiko der Enttäuschung minimal.

Zuletzt angesehen