Wegeler

Rheingau, Deutschland

Wenn es ein Weingut gibt, das ein Who's who der besten Rheingauer Riesling-Lagen unter seinem Dach versammelt hat, dann ist es Wegeler: Schlossberg, Rottland und Roseneck in Rüdesheim; Lenchen und Rosengarten in Oestrich; Rothenberg und Kläuserweg in Geisenheim; oder Jesuitengarten und Hasensprung in Winkel. Kein Wunder, dass dieses Gut 1992 gemeinsam mit weiteren Granden der Region – Breuer, Lang und Weil – zu den Initiatoren für die Einführung der ‚Ersten Gewächse‘ im Rheingau zählte.       Mehr lesen

10 Artikel gefunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2001 Geheimrat "J" Riesling Spätlese trocken Schatzkammer-Wein
132,00 € *
0.75 l (1 l = 176,00 €*)
2013 Berncastel DOCTOR Riesling Grosses Gewächs Q.b.A. trocken
69,00 € *
0.75 l (1 l = 92,00 €*)
2003 Geheimrat "J" Riesling Spätlese trocken
98,00 € *
0.75 l (1 l = 130,67 €*)
2007 Geheimrat "J" Riesling Spätlese trocken
72,00 € *
0.75 l (1 l = 96,00 €*)
2011 Geheimrat "J" Riesling Spätlese trocken Schatzkammer-Wein
42,00 € *
0.75 l (1 l = 56,00 €*)
2010 Geheimrat "J" Riesling Spätlese trocken Schatzkammer-Wein
55,00 € *
0.75 l (1 l = 73,33 €*)
2020 Geheimrat "J" Riesling Q.b.A. trocken
29,90 € *
0.75 l (1 l = 39,87 €*)
2015 Geheimrat "J" Riesling Spätlese trocken Schatzkammer-Wein
35,00 € *
0.75 l (1 l = 46,67 €*)
2012 Geheimrat "J" Riesling Spätlese trocken Schatzkammer-Wein
49,00 € *
0.75 l (1 l = 65,33 €*)
4,5 l
Geheimrat "J" Riesling Spätlese trocken Kollektionskiste
690,00 € *
4.5 l (1 l = 153,33 €*)
Story

„Qualität ist unsere Philosophie“ – so einfach und klar hat der Geheime Kommerzienrat Julius Wegeler sein Prinzip einmal beschrieben. Er erkannte beispielsweise sehr früh die sensationelle Güte der Mosellage Bernkasteler Doctor. Und als Pionier des Weinbaus ließ er schon 1903 im Ortsteil Cues ein Kelterhaus nach dem Gravitationsprinzip errichten, das jede Art der physischen Belastung vermeidet: Auf drei Ebenen ‚laufen‘ die Weine bei Verzicht auf Umfüllen und Pumpen in ihrem eigenen Tempo den Prozess der Herstellung durch. 140 Jahre sind nun seit der Gründung des Gutes vergangen, aber an den Prinzipien hat sich auch unter der heutigen Leitung von Richard Grosche nichts verändert: Die Lage schafft großartige Bedingungen – der Winzer liest die Natur und vollendet die Chancen, die er erblickt.

Traubenversteher der ersten Stunde: Norbert Holderrieth

Im Jahr 1983 unter der Ägide von Kellermeister Norbert Holderrieth wurde der erstmals der Geheimrat J auf die Flasche gezogen. Die überragende Qualität sprach sich in Windeseile herum und vor allem die Sommeliers der gehobenen Gastronomie konnten sich ihre Weinkarten ohne den Geheimrat gar nicht mehr vorstellen. Dieser Rheingauer Riesling gehörte zu den ersten, der ein weltweites Renommee genoss und die feinsten Speisen begleitete.

Fakten
Land:Deutschland
Region:Rheingau
Zuletzt angesehen