Maximin Grünhaus

Mosel-Saar-Ruwer, Deutschland

Grünhaus wurde urkundlich erstmals im Jahre 966 erwähnt. Das Traditionsweingut in Mertesdorf liegt im Ruwer-Tal an einem steilen Südhang, knapp zwei Kilometer von der Mündung in die Mosel entfernt. Seit etlichen Jahren ist Maximin Grünhaus eine unserer bedeutendsten Quellen für feinste Riesling-Weine. Seit 1882 im Besitz der Familie, leitete es Dr. Carl Ferdinand von Schubert bis 2014. Heute hat mit Sohn Maximin von Schubert die sechste Generation das Zepter in der Hand.       Mehr lesen

149 Artikel gefunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
9 von 9
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Internationale Bewertung
  • 93+ / 100 Wine Advocate
  • 90 / 100 Mosel Fine Wines
Mehr lesen
1.5 l
2018 Maximin Grünhaus BRUDERBERG Riesling Grosses Gewächs Q.b.A. trocken Versteigerung
145,24 € *
1.5 l (1 l = 96,83 €)
Internationale Bewertung
  • 93+ / 100 Wine Advocate
  • 92 / 100 Mosel Fine Wines
Mehr lesen
1.5 l
2018 Maximin Grünhaus HERRENBERG Riesling Grosses Gewächs Q.b.A. trocken Versteigerung
174,49 € *
1.5 l (1 l = 116,33 €)
-10%
1989 Maximin Grünhäuser Abtsberg Riesling Beerenauslese
ab 517,62 € * 575,13 € *
0.75 l (1 l = 690,16 €)
-10%
0.375 l
1999 Maximin Grünhäuser Abtsberg Riesling Beerenauslese
ab 157,04 € * 174,49 € *
0.375 l (1 l = 418,77 €)
0.375 l
1996 Maximin Grünhäuser Abtsberg Riesling Eiswein 135
224,20 € *
0.375 l (1 l = 597,87 €)
9 von 9
Story

1.000 Liter Riesling in Gold

Grünhaus Weine genießen seit über einhundert Jahren Weltruf, berühmtester Wein ist die 1921er Herrenberger Riesling Trockenbeerenauslese, von der im Jahre 1923 ein Fuder (1.000 Liter) für sage und schreibe 100.000 Goldmark versteigert wurde.

Herrenberg, Abtsberg und Bruderberg

Das Weingut besteht aus drei Weinlagen, die sich sämtlich in Alleinbesitz befinden. 19 ha Herrenberg, vorwiegend roter Devon-Schiefer, 14 ha Abtsberg, vorwiegend blauer Devon-Schiefer und ein Hektar Bruderberg, der eine dem Abtsberg ähnliche Bodenstruktur aufweist.

Die Weine aus dem Herrenberg wirken in ihrer Jugend zunächst leichter, filigraner und zurückhaltender. Leicht unterschätzt man sie, sofern sie neben den kräftigeren Abtsberg Weinen stehen. Nach einigen Jahren Reife zeigen sie jedoch die volle Spannbreite feinster Ruwer-Art und stehen dem Abtsberg in nichts nach. Der Bruderberg wirkt rustikaler, kühler und hatte durch seine Ausrichtung lange einen kleinen klimatischen Nachteil. Das wandelt sich aber langsam, 2009 beispielsweise gab es als Jungfernwein eine hervorragende Auslese, die Sie aus unserer gut gefüllten Schatzkammer noch erwerben können.

Apropos Klimawandel. Ein Hektar Spätburgunder steht bereits im Ertrag, die Qualität ist sehr ansprechend und wird von Jahr zu Jahr besser.

Eleganz und Eigenständigkeit

Die sämtlich traditionell in Holzfässern gereiften Maximin Grünhaus Weine legen allesamt Zeugnis ab für Langlebigkeit, Eleganz und höchste Eigenständigkeit, die zum Glück in keinem anderen Anbaugebiet kopiert werden kann. Das gilt nicht nur für die süßen Spitzengewächse. Wer jemals das Vergnügen hatte, trocken ausgebaute Weine aus den 1980ern im Glas zu haben, wird begeistert zustimmen, wenn wir ausrufen:

Ein Hoch den Maximin Grünhäuser Riesling Weinen!

Autor: Hans-Jürgen Teßnow

P.S.: Wir möchten Sie herzlich einladen, die Großartigkeit gereifter Grünhaus Weine bei uns zu erleben. In unserem Sortiment finden Sie neben der vielseitigen aktuellen Kollektion auch ausgewählte gereifte Jahrgänge des Weinguts aus den Lagen Abtsberg, Herrenberg und Bruderberg.

Fakten
Land:Deutschland
Region:Mosel-Saar-Ruwer
Eigentümer:Familie von Schubert
Zuletzt angesehen