Jacques-Frédéric Mugnier

Burgund, Frankreich

Finden Sie begehrte Burgunder Pretiosen des Hauses Jacques-Frédéric Mugnier bis hin zum raren Musigny Grand Cru in unserem Webshop.       Mehr lesen

7 Artikel gefunden
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
95 Burghound
1999 Musigny Grand Cru
Jacques-Frédéric Mugnier, Burgund 1999 Musigny Grand Cru
2.299,53 € *
0.75 l (1 l = 3.066,04 €*)
93 Burghound
2001 Chambolle-Musigny Premier Cru Les Amoureuses
Jacques-Frédéric Mugnier, Burgund 2001 Chambolle-Musigny Premier Cru Les Amoureuses
1.335,46 € *
0.75 l (1 l = 1.780,61 €*)
94-96 Wine Advocate
2016 Chambolle-Musigny Premier Cru Les Amoureuses
Jacques-Frédéric Mugnier, Burgund 2016 Chambolle-Musigny Premier Cru Les Amoureuses
1.744,87 € *
0.75 l (1 l = 2.326,49 €*)
91+ Wine Advocate
2017 Nuits-Saint-Georges Premier Cru Clos de la Maréchale
97,00 € *
0.75 l (1 l = 129,33 €*)
91-93 Wine Advocate
2017 Nuits-Saint-Georges Premier Cru Clos de la Maréchale blanc
95,53 € *
0.75 l (1 l = 127,37 €*)
95 Wine Advocate
2017 Chambolle-Musigny Premier Cru Les Amoureuses
Jacques-Frédéric Mugnier, Burgund 2017 Chambolle-Musigny Premier Cru Les Amoureuses
1.744,87 € *
0.75 l (1 l = 2.326,49 €*)
94+ Wine Advocate
2017 Bonnes Mares Grand Cru
Jacques-Frédéric Mugnier, Burgund 2017 Bonnes Mares Grand Cru
1.150,25 € *
0.75 l (1 l = 1.533,67 €*)
Story

Geschichte der Domaine Jacques-Frédéric Mugnier

Die Familie Mugnier bewohnt seit 1863 das Château de Chambolle-Musigny im gleichnamigen Ort. Erstaunlicherweise waren die Weinberge der Mugniers zwischen 1950 und 1977 an das traditionsreiche Handelshaus Faiveley verpachtet, danach auch teilweise bis 1984 an Bruno Clair, der es sich erlauben konnte, die Weine aus den Mugnier-Parzellen als Fasswein zu verkaufen. 1985 übernahm mit Frédéric Mugnier die fünfte Generation das Gut und führte die verpachteten Weinberge Zug um Zug wieder in die Eigenbewirtschaftung zurück. Jedoch behielt er bis 1998 seinen Beruf als Pilot bei. Mit dem großartig gelungenen Jahrgang 1999 zeigte Frédéric Mugnier erstmals was die alleinige Konzentration auf das Weingut bewirken konnte.

Die Weinlagen

Das Prunkstück im Portfolio von Frédéric Mugnier sind 1,13 ha in einer der ruhmreichsten Grand Cru Lagen des Burgunds: Musigny. Mugnier ist nach Comte de Vogüé der zweitgrößte Anteilseigner in dieser herausragenden Spitzenlage. Hätte die Familie Mugnier nicht 2004 die 9,55 ha große Parzelle des Premier Crus Nuits-St.-Georges Clos de la Maréchale von Maison Faiveley aus der Verpachtung zurückgeholt, so wäre die Domaine Jacques-Frédéric Mugnier ein sehr kleines Weingut von gerade mal knapp über 4 ha. So sind es heute immerhin 13,63 ha. Zwar besitzt Mugnier neben dem Musigny mit 0,36 ha Bonnes Mares noch einen weiteren Grand Cru im Sortiment, aber letzterer kann sein Potential noch nicht zu 100% ausschöpfen, da Mugniers Bonnes Mares Reben 1988 neu gepflanzt werden mussten. Er wird qualitativ vom Chambolle-Musigny Les Amoureuses übertroffen, nicht nur weil es die unbestritten beste Premier Cru Lage von Chambolle-Musigny ist, sondern weil hier ältere Reben stehen, die über ihre tiefen Wurzeln bessere Trauben hervorbringen. Die jüngsten Rebstöcke in der Bonnes Mares Parzelle wurden 1966 gesetzt.

Die Mugnier-Weine bei WeinArt

Wir sind in der glücklichen Lage, jedes Jahr eine kleine Zuteilung über einen befreundeten Händler zu erhalten. Die sehr gesuchten, älteren Burgunder Raritäten von Mugnier stammen sämtlich aus erstklassig sortierten Privatkellern. Die Weine von Jacques-Frédéric Mugnier sind kraftvoll, mineralisch, langlebig. Sobald sie die Trinkreife erreichen, je nach Jahrgang zwischen fünf und frühestens zehn Jahren, strahlen sie ihre verführerische Eleganz aus.

Autor: Hans-Jürgen Teßnow

Fakten
Land:Frankreich
Region:Burgund
Zuletzt angesehen