Dom Perignon

Champagne, Frankreich

Nicht jede Legende hat einen wahren Kern. Der Benediktinermönch Dom Pierre Pérignon (1638-1715) kann jedoch am allerwenigsten dafür, dass er als der "Erfinder des Champagner" gilt. Schon 1531 wurde nämlich urkundlich der Blanquette de Limoux erwähnt, der im typischen Flaschengärverfahren hergestellt wurde. Doch ganz zufällig ist diese Legendenbildung auch nicht. Denn der Erfindergeist des Mönchs – zumindest was die Schaumweinherstellung angeht – kann annähernd mit dem Genie von Leonardo da Vinci verglichen werden.       Mehr lesen

6 Artikel gefunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Internationale Bewertung
  • 93 / 100 Wine Advocate
Mehr lesen
1.5 l
1988 Dom Pérignon
Dom Perignon, Champagne 1988 Dom Pérignon
850,00 € *
1.5 l (1 l = 566,67 €)
2002 Dom Perignon P2 GP
Dom Perignon, Champagne 2002 Dom Perignon P2 GP
390,00 € *
0.75 l (1 l = 520,00 €)
2006 Dom Perignon Rosé GP
Dom Perignon, Champagne 2006 Dom Perignon Rosé GP
292,00 € *
0.75 l (1 l = 389,33 €)
2010 Dom Perignon
Dom Perignon, Champagne 2010 Dom Perignon
165,00 € *
0.75 l (1 l = 220,00 €)
1.5 l
2008 Dom Perignon
Dom Perignon, Champagne 2008 Dom Perignon
499,00 € *
1.5 l (1 l = 332,67 €)
1.5 l
2006 Dom Perignon Rosé
Dom Perignon, Champagne 2006 Dom Perignon Rosé
1.079,00 € *
1.5 l (1 l = 719,33 €)
Story

Dom Pérignon revolutionierte die Champagner-Herstellung

Dom Pérignon perfektionierte die Assemblage – das Verschneiden von Rebsorten, diversen Lagen und verschiedenen Jahrgängen. Gemeinsam mit dem Mönch Jean Oudart (1654-1742), der zu Unrecht in Vergessenheit geriet, begann er die Reben radikal zurückzuschneiden, um den Ertrag zu reduzieren und die Qualität zu steigern. Er empfahl die Lese in den kühlen Morgenstunden und den schonenden Transport in kleinen Kisten zur Kelter.

Oder den Verzicht auf das ortsübliche Stampfen der Trauben, um weniger Farbstoffe im Most zu haben. Zu diesem Zweck entwickelte er eigens eine Presse, die zart mit den Trauben umging – ein Vorläufer heutiger hydraulischer Werkzeuge. Und weil er es mit einem schäumenden Getränk zu tun hatte, ersetzte er den bis dahin gebräuchlichen hölzernen Flaschenverschluss durch Naturkorken – ebenfalls ein bahnbrechendes Novum.

"Ich trinke Sterne!"

Noch aufregender als diese Historie ist die Tatsache, dass jede Flasche Dom Pérignon bis heute diesen innovativen Vorsprung vor dem Wettbewerb behauptet. Unter der Regie von Moët & Chandon in Epernay wird ausschließlich Jahrgangschampagner auf die Flasche gezogen, der mindestens 8 Jahre gereift ist. Und genügt ein Jahrgang den strengen Anforderungen von Kellermeister Richard Geoffroy nicht, sagt Monsieur schlicht "No" – und es gibt diesen Jahrgang nicht. Jeder Champagnerfreund soll schließlich die – diesmal verbürgten – Worte des Dom Pérignon nachempfinden können, der beim Genuss seines Weines sagte: "Ich trinke Sterne!"

Fakten
Land:Frankreich
Region:Champagne
Kellermeister:Richard Geoffroy
Zuletzt angesehen