Roulot

Burgund, Frankreich

Ist es notwendig, sich für einen einzigen Berufs- und Lebensweg zu entscheiden? Als sein Vater Guy 1982 viel zu früh im Alter von 53 Jahren stirbt, ist Jean-Marc Roulot 26 Jahre alt und Schauspielschüler in Paris. Er könnte nun in sechster Generation die Leitung eines der berühmtesten Weingüter in Meursault an der Côte d’Or übernehmen – die Domaine Roulot schaut auf eine Geschichte bis ins Jahr 1830 zurück und die Kundschaft reißt sich um diese Weine. Doch Jean-Marc zögert – zu wichtig ist die Schauspielerei in seinem Leben: auf insgesamt 50 Film- und Fernsehrollen wird er später zurückschauen. Daher bestellt er zunächst den Amerikaner Ted Lemon als verantwortlichen Winemaker (heute Littorai Wines in Kalifonien); anschließend seinen Vetter Franck Grux.       Mehr lesen

1 Artikel gefunden
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1993 Auxey Duresses Rouge
185,21 € *
0.75 l (1 l = 246,95 €*)
Story

Der Wein gewinnt, aber. . .

Doch letztlich lässt ihm der Gedanke, diese großartige Familiengeschichte fortzusetzen, keine Ruhe: Im Winter 1989 übernimmt er Leitung der Domaine Roulot. Dann geht er allerding mit großen Schritten voran, stellt auf die Herstellung von Bio-Weinen um. Vorsichtig erweitert er seine Flächen auf 10 Hektar und kooperiert mit Winzern, die seine Qualitätsbesessenheit teilen. Vor allem aber kümmert er sich mit Hingabe seinen stolzesten Premier-Cru-Weinberg "Les Charmes", dessen Reben bereits 1942 gepflanzt wurden. Meursault-Burgunder gelten im Allgemeinen als etwas reicher und üppiger als die Appellationen der Umgebung. Nicht so bei Roulot. Er erntet lieber etwas früher, was die Säure erhält. Die Weine liegen lange auf der Feinhefe, was ihnen Grip und Struktur verleiht. Auch mit neuen Barriqiue-Fässern geht er viel sparsamer um als seine Nachbarn.

. . .die Schauspielerei lässt ihn dennoch nicht los

In gewisser Weise sind das ganz radikal Weine, die ihm persönlich schmecken – und nicht irgendwelche Moden bedienen, auf die er eh keinen Einfluss hat. Jean-Marc Roulot ist einfach nicht gut darin, Erwartungen zu erfüllen. Und so überrascht er im Jahr 2017 fast alle: Der Ausnahmewinzer entwickelt die Story für den Kinofilm "Der Wein und der Wind" (Regie: Cédric Klapisch) und spielte darin den Weingutsverwalter, der nach dem Tod des Patriarchen hilft, den Laden zusammenzuhalten.

Und er hat es schon wieder getan: 2018 spielte er unter Regisseur Pierre Schoeller im Historienfilm "Ein Volk und sein König". Quod erat demonstrandum: Winzer UND Schauspieler mit Niveau? Pas de problème

Fakten
Land:Frankreich
Region:Burgund
Zuletzt angesehen