Philippe Leclerc

Burgund, Frankreich

Philippe Leclerc ist viel mehr als ein Winzer – er ist die Verkörperung burgundischer Gastfreundschaft und Lebensfreude. Wer einmal in Gevrey-Chambertin sein Haus aus dem 13. Jahrhundert besucht hat, weiß wovon die Rede ist. Es ist nicht nur das Labyrinth mit den Barriquekellern, das im Gedächtnis bleibt, sondern auch die unterirdische rustikale Degustierstube und das Bistro, in dem lokaler Aufschnitt und Käse gereicht werden. Nicht zu vergessen die beeindruckende Sammlung von tausenden historischen Winzergerätschaften in seinem Museum. Kurz: ein Gesamtkonzept französischer Lebensart.       Mehr lesen

5 Artikel gefunden
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-50%
1993 Gevrey-Chambertin Premier Cru Combe aux Moines
75,55 € * 151,09 € *
0.75 l (1 l = 100,73 €*)
90 Wine Advocate
-50%
1990 Gevrey-Chambertin Premier Cru Les Cazetiers
112,10 € * 224,20 € *
0.75 l (1 l = 149,47 €*)
-50%
1993 Gevrey-Chambertin Premier Cru Champeaux
92,60 € * 185,21 € *
0.75 l (1 l = 123,47 €*)
91 Wine Spectator
-50%
1990 Gevrey-Chambertin Premier Cru Champeaux
145,24 € * 290,49 € *
0.75 l (1 l = 193,65 €*)
-50%
1996 Gevrey-Chambertin Premier Cru Combe aux Moines
57,51 € * 115,03 € *
0.75 l (1 l = 76,68 €*)
Story

Minimaler Eingriff ist seine Philosophie

Sein Begriff von Geschichte und Tradition schließt nicht nur seinen Vater und die Dorfältesten ein, von denen er alles Notwendige erlernte, sondern auch die Zisterzienser- und Benediktiner-Mönche, die bereits im Mittelalter Weinbau betrieben und immer weiter perfektionierten.

In seinen Weinbergen in Gevrey und Chambolle-Musigny pflegt Leclerc das Prinzip des minimalen Eingriffs: Seine Pinot-Noir-Reben, die in begrünten Zeilen stehen, bekommen nur organischen Dünger. Es werden keine Insektizide verwendet. Die Weine werden nicht geschönt und filtriert. Und Leclerc gewährt ihnen Zeit: Nach 22 Monaten Ausbau in neuen Barriques ruhen die Flaschen ein weiteres Jahr, bevor sie in den Verkauf gelangen.

Premier Cru im perfekten Gleichgewicht

Besonders stolz ist er auf seine Gevrey-Chambertin Premier Cru: Combe aux Moines, Les Cazetiers und Champeaux. "Ein guter Wein ist eine Frage des Gleichgewichts: Kraftvolle Aromen, Tannine und Säure müssen ausgewogen vorhanden sein." Aber Leclerc wäre kein französischer Winzer, fügte er nicht hinzu: "Jeder Untergrund, jeder Weinberg mit seinem Charakter ergänzt ein spezifische Nuance, die ich herausarbeiten möchte."

Fakten
Land:Frankreich
Region:Burgund
Zuletzt angesehen