Große Auswahl an Raritäten DHL Lieferung Weinberatung unter 06722 7108-0 
0

Château de Beaucastel - Winzer WeinArt


Seit 2017 beziehen wir die Château de Beaucastel-Weine wieder direkt ab Weingut, worüber wir uns ganz besonders freuen. Für uns ist Beaucastel die qualitative Essenz der südlichen Rhône, die Weine haben Referenz-Charakter.

Was macht Château de Beaucastel aus? Das fängt beim Gebiet an. Das Chateauneuf-du-Pape gehört zum südlichen Bereich des Anbaugebiets Rhône. Seine Geschichte reicht bis in Jahr 1321 zurück, als seinerzeit Papst Johannes XXII vier Fässer mit Wein aus dieser Region für sich füllen ließ. Der Name Beaucastel taucht erstmals schriftlich 1549 auf, als Pierre de Beaucastel ein Gehöft mit Land in Coudoulet kauft. 1909 kommt die Familie der jetzigen Besitzer ins Spiel, als Pierre Perrin das Weingut von seinem Schwiegervater überschrieben wird. Sein Sohn Jacques leitet die Geschicke bis 1978 und führt das Weingut zu hohem Ansehen. Schon seit 1950 wird rein biologisch gewirtschaftet und seit 1974 komplett biodynamisch nach den Richtlinien von Rudolf Steiner.

Bestimmend für das Terroir im Chateauneuf-du-Pape war schon immer der Fluß Rhône, der einstmals ein reißender, wilder Strom war, der die Gegend regelmäßig überflutete. Die charakteristischen großen, runden Kieselsteine (galets), die man heute überall in Beaucastels Weinbergen findet, sind Ablagerungen aus den Alpen, die vom Wasser ins Land gespült wurden. Diese Galets speichern tagsüber die Hitze der Sonne und geben die Wärme nachts an die Reben ab, sind also maßgeblich amReifeprozess der Trauben beteiligt. Die Region ist generell regenarm, die Temperatur-Unterschiede zwischen Tag und Nacht sehr groß. Auch der Mistral Wind hat Einfluss, in dem er nach einem Regen die Reben schnell trocknet und so qualitätsmindernde Fäulnis verhindert.

Die Appellation Chateauneuf-du-Pape besteht seit 1923 und umfasst 3.200 ha Rebland. Seit 1936 sind 13 Rebsorten zugelassen. Nur die wenigsten Weingüter haben sämtliche 13 Sorten im Anbau, Château de Beaucastel gehört dazu. Die Rotweine des Hauses werden jedoch im Wesentlichen von Grenache, Mourvèdre und Syrah geprägt. Je nach Jahrgang ist man in der Lage, aus allen 13 Sorten die bestmöglichen Cuvées zu komponieren. Die Weine von Château de Beaucastel sind niemals schwer, auch in heißen Jahren besitzen sie maximal 13,5% Vol.

Beaucastel besitzt 130 ha Fläche, von denen 100 ha bepflanzt sind, 75 ha für weißen und roten Châteauneuf-du-Pape und 25 ha für den ans Chateauneuf angrenzenden Coudoulet de Beaucastel, welcher als Côtes du Rhône vermarktet wird.

Hier ein paar generelle Hinweise, wie Sie sich Beaucastel Weinen am besten nähern:

Optimal trinkreif ist Beaucastel 10 Jahre nach der Ernte, jahrgangsunabhängig. Dann zeigt er sein volles Potential.

Château de Beaucastel filtriert seine Weine nicht, deshalb bekommen die Weine im Lauf der Jahre ein Depot. Ältere Jahrgänge am besten einige Tage vor dem Öffnen im Keller aufrecht stellen, damit sich das Depot in der Flasche absetzen kann.

Beaucastel sollte grundsätzlich immer dekantiert werden, je nach Jahrgang mindestens zwei Stunden, es schadet aber auch nicht, wenn sie ein paar Stunden länger stehen. Die Weine sind stabil genug und danken es Ihnen mit einem wesentlich vielschichtigeren Bouquet.

Beaucastel trinkt sich am besten kühler als alle anderen Chateauneuf-du-Pape-Weine. Dekantiert kann der Wein ruhig bei 13°C bis 15°C stehen, bevor er serviert wird. Eine Trinktemperatur-Empfehlung von 15°C stand früher sogar auf den Rückenetiketten.



Weingut Château de Beaucastel

Eigentümer: Famille Perrin
Anbaugebiet: Rhône
Land: Frankreich
Rebfläche: 100,00 ha

Weinempfehlung Château de Beaucastel


Chateauneuf du Pape 2016 - ½ Flasche
0,375l
Alkohol: 14,50 % Vol. / Enthält Sulfite
hinzugefügt
33,00 €*
88,00 €/l

Chateauneuf du Pape 2016
0,75l
Alkohol: 14,50 % Vol. / Enthält Sulfite
hinzugefügt
65,00 €*
86,67 €/l

Chateauneuf du Pape 2016 - Magnum
1,5l
Alkohol: 14,50 % Vol. / Enthält Sulfite
hinzugefügt
132,00 €*
88,00 €/l

Chateauneuf du Pape 2016 - Jéroboam
3l
Alkohol: 14,50 % Vol. / Enthält Sulfite
hinzugefügt
290,00 €*
96,67 €/l

Coudoulet de Beaucastel Côtes du Rhône 2016
0,75l
Alkohol: 14,50 % Vol. / Enthält Sulfite
hinzugefügt
19,00 €*
25,33 €/l

Chateauneuf du Pape Hommage a Jacques Perrin 2015
0,75l
Alkohol: 13,50 % Vol. / Enthält Sulfite
hinzugefügt
350,00 €*
466,67 €/l

Coudoulet de Beaucastel Côtes du Rhône 2015
0,75l
Alkohol: 14,00 % Vol. / Enthält Sulfite
hinzugefügt
19,00 €*
25,33 €/l

Chateauneuf du Pape Roussanne Vieilles Vignes 2006
0,75l
Alkohol: 14,00 % Vol. / Enthält Sulfite
hinzugefügt
155,00 €*
206,67 €/l


Alle Weine von Château de Beaucastel

* Preis inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.





Fragen zum Winzer?



Weinberater
+49 6722 7108-0
info@weinart.de