Große Auswahl an Raritäten DHL Lieferung Weinberatung unter 06722 7108-0 
0

Bollinger R.D. 1997 - Jéroboam




Weinberater
+49 6722 7108-0
info@weinart.de
980,00 €
3l (326,67 €/l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

   
hinzugefügt


Artikelnummer: 317287
Herkunftsland: Frankreich
Region: Champagne
Jahrgang: 1997
Volumen: 3l
Alkohol: 12,00 % Vol.
Farbe: Weiß
Allergene: Enthält Sulfite
Winzer: Champagne Bollinger
Bestand: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Das Geheimnis der großen Weine liegt in der Zeit. In den Kellern verlängert und vollendet die Lagerzeit das, was der Boden hervorgebracht hat und der Önologe zu vinifizieren wusste. In ihrer absoluten Forderung nach dem Besten bis an die Grenzen des Möglichen, hatte Madame Bollinger als erste die Idee, besonders lang auf der Hefe gereifte Jahrgangs-Champagner unter der Bezeichnung R.D. (récemment dégorgé = vor kurzem degorgiert) anzubieten.

Nur die vielversprechendsten Grandes Années Bollinger können eines Tag­es in die erlesene Liste der R.D. Champagner aufgenommen werden. Diese länger reifenden Cuvées haben alle Zeit der Welt, um ihren erhabenen Charakter in Perfektion auszuprägen. Sehr langsam vollendet sich das Werk, entfalten und verschmelzen die Aromen, präzisiert und patiniert sich die Struktur. Nach dem Degorgieren erhalten die Weine lediglich eine minimale Dosage. Dadurch wird die reine und tiefe Wahrheit des Weins zur Geltung gebracht, die paradoxerweise eine außergewöhnliche Frische und eine einzigartige Ausdrucksstärke der sekundären und tertiären Aromen zusammenführt. Die lebhafte Frische erstaunt und erfreut; die aromatische Ausdruckskraft begeistert. Diese Weine sind eine Offenbarung, die lange nachklingt. Sie können sofort nach der Freigabe für den Verkauf getrunken werden oder viele Jahre lang in Ihrem Keller in der Flasche weiterreifen. Der R.D. wird bereit sein, wann immer sie einen Anlass finden, um seinen Emotionen zu begegnen. Die R.D. Champagner von Bollinger sind gleichzeitig eine Ehrerbietung an das, was Boden und Zeit unter idealen Bedingungen hervorbringen können und ein Geschenk für Liebhaber großer Weine.

Der Werdegang eines R.D. beginnt mit dem Ablauf der Weinlese. Das Weinjahr 1997 war heterogen.

• Der Winter 1997 war besonders launisch. Die anfangs strenge Kälte machte milderem Wetter Platz und zum Frühjahr hin gab es viele Frosttage.

• Die früh einsetzende Rebblüte, zwischen dem 10. und 15. Juni, war Auftakt zu wechselhaftem Wetter.

• Der Sommer überraschte durch seine Exzesse: Im Juli warm und sehr trocken, August sehr heiß mit zwei Gewitterperioden, September erneut trocken und kalt.

• Der Erntebeginn wurde unter Berücksichtigung der verschiedenen Reifestadien der einzelnen Rebsorten und Crus auf den 15. bis 22. September gelegt. Das Wetter war während der Ernte gut, d.h. warm und trocken, wie im Jahr 1959. Das Lesegut hatte so einen ausgezeichneten Zustand.

• Der mittlere Ernteertrag lag bei 9.402 kg/ha.

• Der mittlere potentielle Alkoholgehalt betrug 10.2° und der Säuregehalt 8.4 g/l.