Ein ganz neuer Einstieg

In unserem "Offenen Brief" vom Mai 2021 haben wir aus Gründen der Wirtschaftlichkeit angekündigt unser Einstiegspreissegment neu zu justieren. Die Weine, die die bisherige Einstiegskategorie darstellten, lassen wir ziehen. Am liebsten zu Ihnen und versüßen Ihnen im Zeitraum vom 15.10.2021 bis 24.10.2021 den Kauf mit bis zu 50% Rabatt. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht und kann nicht mit anderen Aktionen kombiniert werden. Ein Hinweis: "Wir lieben volle Pakete!" ;-)

Den vollständigen Brief finden Sie hier:       Mehr lesen

33 Artikel gefunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
89 Wine Advocate
BIO
2013 Pinot Noir Q.b.A. trocken
St. Antony, Rheinhessen 2013 Pinot Noir Q.b.A. trocken
19,00 € *
0.75 l (1 l = 25,33 €*)
91 Wine Advocate
0,375 l
2014 Saarburger Rausch Riesling Kabinett
Geltz Zilliken, Mosel-Saar-Ruwer 2014 Saarburger Rausch Riesling Kabinett
15,90 € *
0.375 l (1 l = 42,40 €*)
2006 Grand Village Bordeaux Supérieur
19,80 € *
0.75 l (1 l = 26,40 €*)
2008 Grand Village Bordeaux Supérieur
19,80 € *
0.75 l (1 l = 26,40 €*)
86-88 Wine Advocate
2011 Grand Village Bordeaux Supérieur
16,70 € *
0.75 l (1 l = 22,27 €*)
91 Mosel Fine Wines
2019 Erdener Treppchen Riesling Kabinett
Dr. Loosen, Mosel-Saar-Ruwer 2019 Erdener Treppchen Riesling Kabinett
14,90 € *
0.75 l (1 l = 19,87 €*)
85 Wine Advocate
2010 Grand Village blanc Bordeaux
Grand Village, Bordeaux 2010 Grand Village blanc Bordeaux
14,50 € *
0.75 l (1 l = 19,33 €*)
85 Wine Advocate
2013 Grand Village Bordeaux Supérieur
16,90 € *
0.75 l (1 l = 22,53 €*)
88 Mosel Fine Wines
2014 Saar Riesling Q.b.A.
Van Volxem, Mosel-Saar-Ruwer 2014 Saar Riesling Q.b.A.
12,90 € *
0.75 l (1 l = 17,20 €*)
2011 Grand Village blanc Bordeaux
Grand Village, Bordeaux 2011 Grand Village blanc Bordeaux
14,50 € *
0.75 l (1 l = 19,33 €*)
2013 Steinberger Riesling Crescentia Kabinett Goldkapsel Versteigerung
Kloster Eberbach - Hessische Staatsweingüter, Rheingau 2013 Steinberger Riesling Crescentia Kabinett Goldkapsel Versteigerung
19,00 € *
0.75 l (1 l = 25,33 €*)
90 Wine Advocate
2015 Grand Village Bordeaux Supérieur
21,00 € *
0.75 l (1 l = 28,00 €*)
2013 Steinberger Riesling Crescentia Spätlese Goldkapsel Versteigerung
Kloster Eberbach - Hessische Staatsweingüter, Rheingau 2013 Steinberger Riesling Crescentia Spätlese Goldkapsel Versteigerung
29,80 € *
0.75 l (1 l = 39,73 €*)
89 Wine Advocate
0,375 l
2014 Malterdinger Spätburgunder Q.b.A. trocken
10,50 € *
0.375 l (1 l = 28,00 €*)
2012 Steinberger Riesling Crescentia Spätlese Goldkapsel Versteigerung
Kloster Eberbach - Hessische Staatsweingüter, Rheingau 2012 Steinberger Riesling Crescentia Spätlese Goldkapsel Versteigerung
35,00 € *
0.75 l (1 l = 46,67 €*)
92 Mosel Fine Wines
0,375 l
2014 Saarburger Rausch Riesling Spätlese
Geltz Zilliken, Mosel-Saar-Ruwer 2014 Saarburger Rausch Riesling Spätlese
15,90 € *
0.375 l (1 l = 42,40 €*)
89 Vinous
2017 Ayler Riesling Q.b.A. Faß 1
Peter Lauer, Mosel-Saar-Ruwer 2017 Ayler Riesling Q.b.A. Faß 1
15,90 € *
0.75 l (1 l = 21,20 €*)
0,375 l
2016 Malterdinger Spätburgunder Q.b.A. trocken
10,50 € *
0.375 l (1 l = 28,00 €*)
1 von 2

Offener Brief an unsere Kunden, Mai 2021

WeinArt ist, wie die Meisten von Ihnen wissen, seit den frühen 90er Jahren auf dem deutschen Markt. Weinkauf war und ist immer Vertrauenssache und „people business“. In dem heute dominierenden E-Commerce versuchen wir daher, die persönliche Note hochzuhalten. Unser seit mehr als zehn Jahren betriebener Webshop war einst ein „Stiefkind“ – und diese Bezeichnung ist noch schmeichelhaft. Mit unserem neuen Portal, das vor 15 Monaten an den Start ging, haben wir in unserem Business eine neue Ära eingeläutet.

Einerseits sind wir aufgrund besserer Sichtbarkeit und dem daraus resultierenden Erreichen neuer Zielgruppen vom Erfolg überrollt worden. Der erhöhte Konsum zuhause während der Pandemie leistet seinen zusätzlichen Beitrag. Selbst mein bewährtes Bonmot: „Wir sind Deutschlands exklusivster Weinhändler - wir sind so exklusiv, dass uns kein Mensch kennt“ passt nicht mehr.

Andererseits hatten wir 15 Monate Zeit, um uns mit diesem Business vertraut zu machen und folgende Lehren daraus zu ziehen:

1. Neuer Mindestbestellwert

Die wirtschaftliche Vernunft zwingt uns, ab sofort unseren Mindestbestellwert auf 250 € zu erhöhen. Die Zeit wird zeigen, ob eine weitere Feinjustierung nötig ist. Wir sind uns durchaus bewusst, dass nicht alle Kunden in Begeisterung ausbrechen werden, aber diese Maßnahme ist alternativlos. Verkäufe ab Hof und Selbstabholung sind vom Mindestbestellwert ausgenommen.

2. Einstiegsweine

Unsere „Einstiegsweine“ werden zukünftig knapp unter 20 € anstatt aktuell um 10 € liegen. Eine Aktion, bei der wir uns von Weinen im heutigen Einstiegssegment trennen werden, ist in Kürze geplant.

3. Die liebe Mühe mit den Verpackungseinheiten

WeinArt kommt aus einer Zeit, in der der Kunde meist 12 Flaschen in einer Holzkiste bzw. ein Vielfaches davon bestellte. Nach wie vor fremdeln wir mit der etablierten Selbstverständlichkeit, dass Kunden 7, 10 oder 13 Flaschen bestellen, ein Alptraum für den Versand, auch wenn Amazon und einige liebe Marktbegleiter dies forcieren. Wir werden den Bestellprozess zukünftig so steuern, dass man 3 Flaschen, 6 oder ein Vielfaches davon bestellt und ebenso unsere geliebten Großflaschen in dieses System integrieren.

Wir arbeiten an einer Lösung, vorzugsweise mit einem Anreizsystem. Solange das nicht umgesetzt ist, vorab die höfliche Bitte an Sie, dies nach Möglichkeit zu berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

Nedjelko Mrcela

Zuletzt angesehen